Donnerstag, 17. Januar 2008

Liebes Tagebuch...

Hunde, wollt ihr ewig leben...





.

Kommentare:

Henrike hat gesagt…

keine sorge. es gbit genug chinarestaurants. die wollen auch was auf den tisch stellen.
aber, mal was ganz was anderes, was ist mit schwänen? kann man die essen? ich weiß in großbritannien gehören alle schwäne der königin, deshalb darf man denen nichts. aber hier? wem gehören sie? und - ja, kann man nun oder nicht?

A.E. hat gesagt…

ich kenne geschichten aus der heimischen autonomenszene, in denen schwäne mit dem vorsatz des späteren verzehrens via armbrust in der dämmerung erlegt wurden...

-möchte das aber hier nicht vertiefen.

Henrike hat gesagt…

aber mal so offiiell, auf der speisekarte...?

Henrike hat gesagt…

ah, hab's gefunden: schmeckt scheiße. damit wär das auch geklärt.

Herr Gilke hat gesagt…

Meerschweinchen sind eigentlich zum Essen gedacht (und sollen wohl auch lecker schmecken!)

A.E. hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
A.E. hat gesagt…

aber da is´ja nüschte dran, an so ´nem meerschwein...
(die sollen aber in gegenden, wo man sie mag,
in lehm gepackt und ins feuer geworfen werden, und wenn der lehm gebrannt ist, so heißt es, wird der klotz aufgeklopft, das fell bleibt an der hülle kleben und man hätte einen knusprigen snack...)

gibt´s doch bei euch in B. bestimmt mittlerweile auch schon, oder ?

Herr Gilke hat gesagt…

Klaro, mit Bärlauchkrokant.

Henrike hat gesagt…

mich würde ja mal der gelöschte kommentar interessieren. um was es da wohl ging? flambierte zebralende? gepfefferte kanarienvogelleber? geschmorter flamingoschenkel?
*geht jetzt essen