Dienstag, 5. Juni 2012

Gelle, Gießen

Nach ca. 30 Jahren wird das Aussitzen wohl belohnt...
Eines der letzten wirklich schönen Häuser in Gießen, das Samenhahn-Haus, wird  in diesem Sommer, nachdem es all die Jahre leerstand und immer mehr verwahrloste, wegen Einsturzgefahr abgerissen.
Was der Besitzer dann dort hinzaubert, kann der Gießener angesichts des entzückenden Einkaufsparadieses "Neustädter Tor" oder dem Eckbau "Südanlage" ungefähr denken...


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sach ma', steht das Elephantenklo nicht unter Denkmalschutz!? (Bin zu lang aus der Stadt weg.... =-/)

Dein Ex-Brüllhörnchen (grrrmbl, ja hab ich auch gesehen ;), Steffi

A.E. hat gesagt…

Gut gebrüllt, Hörnchen ;)
das Klo unter Denkmalschutz...? Unter dem stand/ steht auch das Samen-Hahn Haus...